Die Trendernährung Paleo setzt neue Impulse für das Catering

Inzwischen haben die meisten Menschen zumindest den Begriff Paleo gehört. Für viele ist es einfach nur eine weitere Modeerscheinung. Doch trotz der jüngsten Aufmerksamkeit ist diese Form der Ernährung alles andere als neu. Doch was ist Paleo eigentlich und was genau kommt dann auf das Buffet?

VEGETARISCH, VEGAN, PALEO - EINE EVOLUTIONSGESCHICHTE

Manchmal als "Höhlenmensch-Diät" bezeichnet, bringt diese Form des Essens den menschlichen Körper zurück in die Zeit unserer Vorfahren. So artgerecht wie unsere Vorfahren in der Steinzeit gelebt haben, so wünschen sich manche Menschen auch die Welt von heute. Während für Vegetarier noch die schädlichen Auswirkungen eines erhöhten Fleischkonsums auf die Gesundheit oder die falsche Haltung und Schlachtung von Tieren und im Fokus standen, ist für Veganer nicht mehr nur der Genuss von Fleisch, sondern der Verzehr aller tierischen Produkte ein Tabu. 

Doch der Vegan-Hype wird gerade ein wenig zur Seite gedrängt von der sogenannten Paleo-Diät oder auch Steinzeiternährung, die sich an der Ernährung unserer Jäger-und-Sammler-Vorfahren orientiert: Verarbeitete Milcherzeugnisse und alle anderen „Kunstprodukte“ werden hier ausgeklammert. Auf dem Speiseplan stehen vor allem lokal angebautes, saisonales Obst und Gemüse, Grasfleisch von Tieren, die human aufgezogen wurden, frisch gefangenen Fisch und Meeresfrüchte sowie verschiedene Samen und Nüsse.

Clean Eating auf dem Buffet

Viele Caterer haben inzwischen Gerichte entworfen, die dem Gedanken der Paleo Ernährungsform folgen bzw. sich daran orientieren. Im Grunde wird auf alle Getreideprodukte verzichtet, der Kohlenhydratanteil ist reduziert, auf Zuckerzusatz wird verzichtet und Kuh-Milchprodukte gibt es nur sehr eingeschränkt (z. B. Rohmilch). Der Proteinanteil ist hoch und auf eine ganzheitliche Verwendung der Produkte wird ebenso geachtet, wie auf Natürlichkeit und eine schonende Verarbeitung.

Unternehmen, die Paleo Catering im Repertoire haben, achten bei Zubereitung darauf, dass die Gerichte frei von Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern sind. Ebenso werden industriell verarbeitete Lebensmittel wie Zucker durch natürliche Süße ersetzt. Hier stehen Datteln, Feigen, Birken- und Kokosblütenzucker, Honig sowie Ahornsirup zur Auswahl.

Die Qualität und nicht die Quantität der Lebensmittel ist bei der Steinzeiternährung von besonderer Bedeutung. Ihren Anhängern zufolge lässt die Paleo-Diät den Menschen genau das zu sich nehmen, worauf die Evolution unsere Spezies in hunderttausenden von Jahren vorbereitet hat, und führt auf diese Weise zu idealem Körpergewicht, optimaler Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Hier schließt sich zwischen Superfood und Steinzeit der Kreis. Deshalb werden bei Brain Food für Meetings und Tagungen sowie beim Event Catering die gesunden Paleo-Zutaten oft durch nährstoffreiche Superfoods ergänzt.

Für welches Catering du dich am Ende auch entscheidest, unsere vorbereitete Checkliste hilft dir bei der Planung und Organisation deines nächsten Caterings:

Kellner_Fotolia_MNStudio_94784421_L-9.jpg

Checkliste für dein Veranstaltungs-Catering

Catering-Checkliste downloaden
Foto 1: © Adobe Stock/bgirlka; Foto 2: © Fotolia/MNStudio

Checkliste für dein Veranstaltungs-Catering

Catering-Checkliste downloaden

Anmeldung zum Newsletter für Eventprofis

Neuer blogbeitrag