ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

08168/99741000

Phishing in der MICE Branche

In den letzten Tagen haben wir Betrüger registriert, die ihre Aktivitäten gezielt auf die MICE Branche ausrichten. Diese Betrüger versenden E-Mails mit vermeintlichen Rechnungen im Anhang. Wenn man auf diesen Anhang klickt, kommt man auf eine Webseite, auf der Sie zu seinem Google-Passwort abgefragt werden. Diese Seite ist nicht von Google, sondern von den Angreifern. Über diese Masche versuchen die Betrüger im grossen Massstab Passwörter zu stehlen, um diese dann für weitere kriminelle Aktionen zu verwenden.

Diese Art von Angriffen nennt man Phishing-Attacken. Die Angreifer werfen ein Netz aus und versuchen Nutzer einzufangen. Sie leben davon, dass die Mails spezifisch auf den Empfänger zugeschnitten sind. Häufig werden Banken oder andere weit verbreitete Institutionen nachgeahmt. Nun haben sich Betrüger speziell unsere Branche vorgenommen. Die E-Mails sehen dann beispielweise so aus:

 bild.jpg

 

Bitte beachten Sie, dass die Kette H10 in diesem Fall nichts mit den Betrügern zu tun hat und selbst nur ein Opfer ist. Es ist anzunehmen, dass die versendeten E-Mails sich in den nächsten Tagen und Wochen im Design und Inhalt wandeln werden.

Was macht das MICE Portal gegen Phishing-Angriffe?

Seit Einführung des MICE Portal setzen wir mehrere Techniken ein, um den Einkauf von Veranstaltungsleistungen sicher zu gestalten. Insbesondere folgende zwei Techniken schützen gegen Phishing-Angriffe:

  1. Es werden nie vertragsrelevante Informationen per E-Mail, sondern immer über die MICE Portal Webseite abgefragt
  2. Die MICE Portal Webseite ist per SSL gegen Phishing Angriffe gesichert

Durch die Verwendung von SSL-Zertifikaten kann jeder Nutzer sicher sein, dass er/sie tatsächlich mit dem MICE Portal verbunden ist.

Was muss ich als Nutzer beachten?

Sie müssen zwei Verhaltensweisen beachten:

Versenden Sie nie Preise oder vertragsrelevante Informationen als Antworten auf E-Mails, welche aus dem MICE Portal versendet werden. Stattdessen verwenden Sie bitte den in unseren E-Mails enthaltenen Link, um mit Ihren Geschäftspartnern zu kommunizieren.

Wenn Sie auf einer MICE Portal Seite sind, verifizieren Sie bitte die Echtheit der Verbindung. Das geht ganz einfach mit einem Blick auf die Adressleiste:

 bild2.jpg

Dort muss auf jeden Fall ein Schlosssymbol angezeigt werden. Des Weiteren sollte nach dem https:// ein Name plus miceportal.de erscheinen.

Wenn diese zwei Zeichen gegeben sind, sind Sie auf jeden Fall auf einer MICE Portal Seite.

Ich hoffe Ihnen hiermit ein paar wertvolle Tipps gegebenen zu haben und hoffe, dass diese Betrugsmasche nicht bei Ihnen angewandt wird.

Wie Sie alle Mitarbeiter vom Teamevent überzeugen

Kostenlose Checklisten