ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

08168/99741000

Insides vom Regionaltreffen NRW des Deutschen Netzwerks für Wirtschaftsethik e.V.

Ein Regionaltreffen für NRW in Mönchengladbach, in der quasi westlichsten Region von NRW und direkt vor den Toren Hollands, welches man sogar zu Fuß erreichen könnte - wenn man denn wollen würde.

Wie funktioniert so eine zusammenarbeit im Netzwerk?

Überraschenderweise reisten die Mitglieder eigens aus Osnabrück (wenn auch nicht mehr NRW), Bielefeld, Darmstadt, Köln, etc. nach Mönchengladbach, um an eben diesem Treffen teilzunehmen.

Die Vorstellungsrunde war interessant und kurzweilig, die Teilnehmer kamen mehrheitlich aus Wissenschaft und öffentlichen Institutionen. Alle waren so engagiert, dass schon der erste Teil des Treffens sehr spannend war.

Auf die Vorstellung folgte ein kurzer Vortrag zum Thema „Wertvolle Zusammenarbeit im Netzwerk“, um die Gruppe näher zusammenzuführen. Wir lernten, dass ein gemeinsames Ziel, bestenfalls im Einklang mit einem persönlichen Ziel, das Fundament einer jeden Gruppe oder Netzwerkes bildet. Gleiche Werte sind die Basis einer guten Zusammenarbeit. Erfahrungsaustausch und die Vermittlung von Wissen sind nur mit regelmäßigen Treffen zu erreichen. Verantwortlichkeiten sind aufzuteilen und müssen verlässlich ausgeführt werden. Unterschiedliche Kompetenzen ergänzen das Netzwerk, um Gleichberechtigung, Akzeptanz und Expertise in der Gruppe darzustellen. Dies galt mehr der Einstimmung, denn für alle Teilnehmer sind diese Grundelemente kein Neuland.

REINES GEPLÄNKEL? MITNICHTEN!

Daher überrascht es nicht, dass anschließend jeder kurz seine Erwartungen und Ziele innerhalb des NRW Netzwerks formulieren konnte. Es wurde ein gemeinsamer Nenner gesucht, den sich die Gruppe als Arbeitsebene sucht. Es gab viele Themenvorschläge, von CSR Messbarkeit und Nachhaltigkeit in Unternehmen, über Digitalisierung hin zu Datenschutz, Menschenrechte und viele mehr. Im Ausschlussverfahren entschied sich die Gruppe letztendlich für das Thema "Digitalisierung in Unternehmen". Konkreter, welche Chancen, Risiken und Zukunftsperspektiven birgt diese Entwicklung für alle Beteiligten aus Sicht der Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlichen Institutionen.

Wie geht es weiter?

Anfang Dezember 2017 erwarten uns vier Fachvorträge zum gemeinsam gewählten Thema aus unterschiedlichen Perspektiven, auf die die NRW Regionalgruppe aufbauen kann, um tiefer in dieses Thema einzusteigen.

Seien Sie gespannt. Das Engagement jedes einzelnen Teilnehmers, das vielfältige Wissen aus unterschiedlichen Bereichen und die Energie etwas zu bewegen oder einen Mehrwert für andere zu generieren, macht diese Gruppe sehr dynamisch.

Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Treffen – dann in Dortmund - , um mehr zu erfahren, Ihnen zu berichten und hoffentlich auch selbst etwas beizutragen.

Nachhaltigkeit steht immer im Fokus

Auch wenn es das Thema CSR und Nachhaltigkeit nicht in die NRW Regionalgruppe geschafft hat, möchten wir es Ihnen an dieser Stelle gern ans Herz legen. Das MICE Portal legt großen Wert darauf, das Thema Green Meetings voranzutreiben. Neben der Möglichkeit, direkt nachhaltige Dienstleister auszuwählen sowie den CO2-Wert Ihrer Veranstaltung auszurechnen, können Sie auch direkt den CO2 Wert Ihres Events kompensieren.

Mehr dazu zeigen wir Ihnen gern in unserer kurzen Online-Schulung. Melden Sie sich doch am besten gleich für den nächsten Termin an:

Kostenfreies Online-Webinar zum Thema CO2 bei der Veranstaltungsplanung

Zur  Webinar-Anmeldung