Arbeiten 4.0 – Flexibler, Mobiler, Digitaler Am Arbeitsplatz

Die vierte industrielle Revolution verändert auch grundlegend die Rolle des Menschen in der Arbeitswelt, seine Aufgaben sowie die Art und Weise, wie und wo gearbeitet wird. In der Schaffung neuer, vernetzter Arbeitsplätze liegt ein Potenzial, das nicht nur die Produktivität steigern, sondern Menschen bei der Arbeit auch glücklicher machen kann. Wie sieht der Arbeitsplatz von morgen aus?

SMARTE ANWENDUNGEN…

Der Einsatz neuer Informationstechnologien bei der Arbeit lässt nicht nur neue Geschäftsmodelle entstehen. Das Wie, Wo und Wann modernen Arbeitens haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert und flexibilisiert. Die Digitalisierung bringt neben neuen Herausforderungen auch unzählige Vorteile mit sich. So werden Mitarbeiter entlastet, da Arbeitsprozesse effizienter gestaltet werden, zum Beispiel durch das Beschleunigen von lästigen Routinearbeiten. Ein weiterer Vorteil digitaler Anwendungen am Arbeitsplatz ist die verbesserte und vereinfachte Kommunikation zwischen den Mitarbeitern. Gerade ein erleichterter Wissenstransfer kann Wunder wirken – denn nichts ist frustrierender als ein blockierter Workflow durch fehlendes Know-How. Im digitalen Team können wichtige Informationen und Hilfestellungen schnell weitergegeben werden. Content-Management-Systeme ermöglichen zudem den leichten Zugriff auf unternehmensinternes Wissen. Von der Cloud über die Online-Terminkoordination bis hin zu Webkonferenzen – die Anwendungsmöglichkeiten IT-basierter Lösungen im Büro sind vielfältig und entwickeln sich rasant.

… SMARTES OFFICE

Um das Potenzial der neuen Kommunikations- und Informationstechnologien auch nutzen zu können, muss ein entsprechend ausgerüsteter Arbeitsplatz vorhanden sein. Ein zukunftsfähiges Büro muss also zunächst über die nötige technische Ausstattung verfügen. Doch am Arbeitsplatz der Zukunft ist das technische Equipment nur ein Aspekt in einem ganzheitlichen Konzept, das Kreativität, Kommunikation, Komfort und Produktivität ermöglichen soll. Im Fokus steht die Erkenntnis, dass Menschen besser arbeiten, wenn sie sich am Arbeitsplatz wohlfühlen. Nicht umsonst wird mittlerweile die Gestaltung der Arbeitsumgebung neben Mensch und Software als „dritte Intelligenz“ der Wertschöpfung betrachtet. Beengte, starre Verhältnisse, veraltete Technik und fehlender Raum für Austausch oder Rückzug blockieren den Kopf und senken erwiesenermaßen die Produktivität. Dahingegen wirkt es Wunder, wenn Routinen durch räumliche Flexibilität durchbrochen werden.

Der Trend geht weg vom festen Arbeitsplatz und hin zur flexiblen Raumgliederung mit wenig festen Elementen. Das sorgt ganz nebenbei auch für mehr Bewegung bei den Arbeitnehmern, ein weiteres Benefit in unserer von Rückenproblemen geplagten Gesellschaft. Pausen- oder Ruheräume, Küchen, Loungebereiche zum Austausch, ja sogar Fitnessräume oder Dachterrassen lassen sich mittlerweile in modern ausgestatteten Büros finden. Auch Details wie die Bereitstellung von Snacks, Getränken oder Obst tragen dazu bei, dass sich Mitarbeiter bei der Arbeit wertschätzend behandelt und unterstützt fühlen.

DAS MICE PORTAL OFFICE BERLIN – EIN (BÜRO)RAUM FÜR NEUES

Ein Beispiel dafür, wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen kann, bieten die neuen Büroräume des MICE Portals in Berlin. Statt fest zugewiesener Schreibtische haben Mitarbeiter einen eigenen Laptop und freie Platzwahl. Große Monitore, Tastatur, Maus, Stromversorgung und Internet sind per One-Klick überall sofort verfügbar. Mit viel Liebe zum Detail wurden klar unterscheidbare, aber ineinander übergehende Zonen in offenen Strukturen gestaltet. Neben Plätzen für konzentriertes, stilles Arbeiten wie die Bibliothek, in der Geräusche vermieden werden sollen, gibt es Plätze für fokussiertes Arbeiten, bei dem der Austausch mit Kollegen und kreative Ideen gerne auch mal über den Schreibtisch hinweg besprochen werden dürfen. Bei diesen Arbeitsplatzinseln stehen immer 4 Schreibtische zusammen. Neben speziell gestalteten Telefon- oder Online-Meeting-Zonen finden sich im Berliner Office noch Workshop- und Meetingräume, die Wissensaustausch und Kreativität fördern. Hier können jederzeit die Kollegen aus anderen Niederlassungen via fest installierter Co-Working Technik hinzugeschaltet oder Kunden zu einer Präsentation eingeladen werden. Für den informellen Austausch bieten zwei Küchen mit großem Tisch, große gepolsterte Bänke vor den Fenstern und ein kleiner Cafébereich ausreichend Gelegenheit.

Wer sich von den Benefits modernen Arbeitens überzeugen möchte, kann die Büroräume in der Wilmersdorfer Straße für eine eigene Veranstaltung beispielsweise Networking oder Workshops mieten. Nähere Infos dazu gibt es hier:

Berlin Hub Kitchen Area schmal.jpg

DAS BERLINER MICE PORTAL LOFT ZUM MIETEN

LOFT ANSCHAUEN
Fotos: ©MICE Portal

DAS BERLINER MICE PORTAL LOFT ZUM MIETEN

LOFT ANSCHAUEN

Anmeldung zum Newsletter für Eventprofis

Neuer blogbeitrag