Abonniere unsere News

End-to-End-Prozesse im MICE Einkauf

Bei einem End-to-End-Prozess sind alle Abläufe innerhalb eines Geschäftsprozesses optimal aufeinander abgestimmt und können somit Kundenbedürfnisse bestens erfüllen. Auch im Veranstaltungseinkauf trägt die Umsetzung dieses Prozesses einen Beitrag zur Optimierung in Unternehmen bei.

Vorteile von End-to-End-Prozessen

End-to-End-Prozesse erleichtern die Abwicklung von einzelnen Teilprozessen eines Geschäfts und führen dadurch zu einer gesteigerten Kundenzufriedenheit. Mithilfe logisch ablaufender und aufeinander abgestimmter Teilprozesse können die jeweiligen Kundenwünsche und -bedürfnisse optimal erfüllt werden. Die gleichzeitige deutlich erhöhte Transparenz macht ein Unternehmen agil und wettbewerbsfähig. 

Optimierung von Geschäftsprozessen im Veranstaltungseinkauf

Ein optimaler End-to-End-Prozess im Veranstaltungseinkauf bildet den gesamten Prozess ab, von der Bedarfserfassung über die Recherche der Anbieter und die Buchung inklusive Änderungsbuchungen und Freigabeprozesse bis hin zur Abrechnung und Übermittlung der Daten an die relevanten Kundensysteme. Um Prozesse in einem Unternehmen zu optimieren, ist es wichtig, dass alle mit dem Geschäftsprozess befassten Abteilungen von Anfang an eingebunden werden. Ein durchdachtes Roll-Out Konzept unterstützt eine systematische Koordination und Durchführung der notwendigen Schritte.

Die abteilungsübergreifende Prozessoptimierung erfolgt im Idealfall digital mit einer anwenderfreundlichen Software. Liegt dem noch ein gut durchdachtes und innovatives IT-Konzept zugrunde, das alle Teilaspekte eines End-to-End-Prozesses abbildet, so spart das Unternehmen Ressourcen und Geld.  

Kostenlose Checkliste zum Einsatz einer
MICE Software

MICE Software Checkliste
CHECKLISTE MICE LÖSUNG